Versand und Zahlungsbedingungen

Versand: UPS, FedEx, DHL, Intex

Wir arbeiten mit verschiedenen Logistikdienstleistern.
Somit kann je nach Versandort und entsprechendem Wert für Sie eine individuell passende Lösung gefunden werden...

 

Lieferung / Versand

Das Unternehmen Uhrboerse liefert Ware - auch mögliche Teillieferungen - innerhalb von spätestens zwischen 3 - 6 Werktagen nach Eingang der Zahlung per Spedition (Werttransport). Verbindlich vereinbarte Verträge und Fristen treten dann außer Kraft, wenn es aufgrund höherer Gewalt oder den Lieferablauf behindernden Ereignissen wie z.B. behördlichen Anordnungen, Betriebsstörungen oder Streiks, zu Liefer- und Leistungsverzögerungen kommt. Dies gilt auch bei Materialbeschaffungs Schwierigkeiten, selbst wenn diese auf Seiten des Lieferanten liegen. Der Käufer verpflichtet sich, die gelieferte und bestellte Ware abzunehmen, sollte auf dessen ausdrücklichen Wunsch Änderungen an Art und Beschaffenheit vorgenommen worden sein.Der Käufer befindet sich bei einer Ablehnung der Ware - oder wenn er die Annahme unterlässt - im Annahmeverzug. Sollte ein weiterer Lieferversuch fehlschlagen, behält sich Unternehmen Uhrboerse das Recht vor, eine Schadensersatzforderung in Höhe von 20% des Auftragswertes zu erheben (vorbehaltlich des Nachweises eines zu erwartenden oder eintretenden erhöhten Schadens für das Unternehmen Uhrboerse).

Preise und Versandkosten

Für unsere Online veröffentlichten Waren behalten wir uns vor, Preise kurzfristig zu verändern und an neue Gegebenheiten sowie durch Irrtum entstehende Diskrepanzen anzupassen. Daher gelten die mündlich oder schriftlich veröffentlichten Preise für all unsere Uhren als unverbindlich. 

Das Unternehmen Uhrboerse versendet bestellte Uhren innerhalb Deutschlands, sofern nicht anders vereinbart, gegen eine Versandkostenpauschale in Höhe von € 30,-. Die Pauschale beinhaltet Verpackung, Versendung, Porto sowie Versicherung pro Versand. Für Lieferungen außerhalb Deutschlands bemessen wir die Versandkostenpauschale individuell nach Zielort und Warenwert.

Zahlungsbedingungen

Nach Absprache über die Art der Zahlung erfolgt die Lieferung der Ware, wenn nicht anders vereinbart, gegen Überweisung, PayPal, Kreditkarte per Lastschrift oder . Eine davon abweichende Zahlungsmodalität kann mit dem Unternehmen Uhrenboerse individuell vereinbart werden. Wurde der zu zahlende Betrag unwiderruflich auf das Konto des Unternehmens Uhrboerse gutgeschrieben, gilt die Zahlung als geleistet.

Für Zahlungsverzug gilt: Das Unternehmen Uhrboerse behält sich das Recht vor, Zinsen zu verlangen, die bis zu 5% über dem zu diesem Zeitpunkt aktuellen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank (oder des Leitsatzes der Europäischen Zentralbank) liegen. Auch ein weitergehender Verzugsschaden darf geltend gemacht werden.

Zurückbehaltung oder Aufrechnung

Soll eine Gegenforderung aufgerechnet werden oder wird eine Gegenforderung rechtskräftig festgestellt, berechtigt dies den Kunden zu einer Zurückbehaltung oder Aufrechnung von Teilbeträgen. Das Recht gilt auch, wenn die Gegenforderung seitens des Unternehmens Uhrboerse schriftlich anerkannt wurde.

Eigentumsvorbehalt

Für die Ware gilt ein Eigentumsvorbehalt, bis alle Forderungen des Unternehmens Uhrboerse aus der Geschäftsbeziehung beglichen sind. Das bedeutet, dass Unternehmen Uhrboerse behält sich das Recht am Eigentum der Ware bis zum Ausgleich aller Forderungen vor - dies beinhaltet auch künftig entstehende Forderungen aus Verträgen, die gleichzeitig oder später abgeschlossen wurden.

Die Firma Uhrboerse kann sich das Eigentum auch dann vorbehalten, wenn einzelne oder sämtliche Forderungen des Verkäufers in eine laufende Rechnung aufgenommen wurden.

Zuletzt angesehen